Drei Goldene Vögel beim Papageno Award

Papageno Award 2014 in Salzburg: Goldener Vogel für die Produktion Rosa (Junges Theater Beber)

Junges Theater Beber gewinnt Internationalen Jugendtheaterpreis

Abgeräumt: Gleich drei Goldene Vögel für uns beim Papageno Award in Salzburg

Samstag, 29.03.2014, 2:25 Uhr: Dreizehn Theater-Begeisterte aus dem Deister-Süntel-Tal machen sich auf den Weg nach Salzburg in Österreich. Der Grund: die aktuelle Produktion „Rosa – Ich kann deinen Herzschlag hören“ von Daniel Nagel und sechs junge Schauspieler gingen als Nominierte ins Rennen um den 4. Papageno Award, den hochkarätigen Jugendtheaterpreis der Reiman Akademie.

Der PAPAGENO AWARD ist die höchste Auszeichnung für Jugendtheater mit jugendlichen Protagonisten im deutschsprachigen Raum. Mit ihm werden herausragende schauspielerische Leistungen jugendlicher Schauspieler im Alter von 12 bis 21 Jahren gewürdigt (www.papagenos.org).

Nominiert waren im einzelnen:

  • Johanna Abend als Rosa Helfers (in der Kategorie Hauptrolle)
  • Kim Kurosch als Kim (in der Kategorie Hauptrolle)
  • Denise Imhoff als Laura – beste Freundin von Kim (in der Kategorie Hauptrolle)
  • Linda Lachmann als Kims Mutter & Oberin Vogt in Moabit (in der Kategorie Nebenrolle)
  • Ann-Kathrin Scheibe als Oberin Böhm und Vorleserin (in der Kategorie Nebenrolle)
  • Swen Güttinger als Johann und Lukas (in der Kategorie Nebenrolle)
  • Die Produktion „Rosa“ unter der Leitung von Peggy Zawilla und Mike Neuendorf

Die Preisverleihung fand im Salzburger Mozarteum – wie gewohnt – in äußerst feierlichem Rahmen statt. „Allein die Nominierung für den Preis ist eine große Ehre für uns als Gruppe.“, so Peggy Zawilla, Leiterin des Jungen Theaters. „Die Konkurrenz ist groß und verfügt in fast allen Fällen über deutlich mehr finanzielle Mittel für Ihre Produktionen.“

Bereits die zweite Auszeichnung des Abends ging dann an Didel-Dadel-Dum. Johanna Abend aus Eimbeckhausen erhält eine der begehrten Trophäen für ihre Darstellung der Rosa Helfers. Ebenfalls in der Kategorie beste/r Hauptdarsteller/in konnte Kim Kurosch aus Alvesrode die Jury überzeugen. Sie streckt freudestrahlend die Arme und ihre Trophäe in den Himmel.

Die Sensation komplett machte dann der dritte Preis: „Der erste Goldene Vogel für die beste Produktion geht an „Rosa – Ich kann deinen Herzschlag hören“ zur Gruppe Didel-Dadel-Dum.“ Auf die Bühne gingen (nominiert für die Produktion) Peggy Zawilla und Mike Neuendorf.

28 junge Bühnen waren nominiert. Eine Auszeichnung nahmen nur wenige mit nach Hause. „Im letzten Jahr sind wir auch leer ausgegangen“, erinnert sich Ann-Kathrin Scheibe.

Freudentränen fließen bei allem Mitgereisten. „Ich bin so stolz“, so Mike Neuendorf, „eine solche Bestätigung für die geleistete Arbeit bekommt man nicht alle Tage!“ Und alle sind sich einig: Das Stück über Rosa Helfers, welches in Kooperation mit der Hamelner SPD entstand, ist etwas ganz Besonderes für die Gruppe und markiert den bisher größten Erfolg. Denn zusätzlich zu den Preisen ist mit „Rosa“ auch ein Zuschauerrekord zu verzeichnen.

6 Comments

  1. Nur noch zwei Wochen bis zum nächsten Mal! Die Spannung steigt! ☺

  2. Pingback: Didel-Dadel-Dum.de – Ein Dankeschön vom Bürgermeister aus Lauenau

  3. Pingback: Didel-Dadel-Dum.de – Letzte Chance: ROSA am 7.6.2014 in Hannover!

  4. Pingback: Didel-Dadel-Dum.de – Interview mit Daniel Nagel

  5. Es war unglaublich! Vorallem wir alle haben gewonnen 🙂

    Und das wir 2 der besten Hauptdarsteller bei uns haben, ist ja wohl auch suuper coool!

    Freue mich schon sehr auf die neue Sasion und noch hoffentlich einen Rosa Auftritt!

  6. Raketchen

    Ihr habt gewonnen!

    Ich bin so stolz da bei gewesen zu sein.

    Ihr seid die Besten!!!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*